Museggmauer Luzern / Frühling 2024

Im Frühling 2024 hatte ich das Vergnügen, die Museggmauer in Luzern zu besuchen. Diese historische Stadtmauer, die mit ihren neun Türmen – darunter der Nölliturm, Männliturm, Luegisland, Wachtturm, Zytturm, Schirmerturm, Pulverturm, Allenwindenturm und Dächliturm – die Stadt umgibt, ist ein beeindruckendes Zeugnis aus vergangener Zeiten.

Die Museggmauer, die einst wohl als Verteidigungsanlage diente, erstrahlte dabei in einer zauberhaften Atmosphäre. Die Blumen blühten entlang des Mauerwegs, und die warme Sonne tauchte die Steine in ein sanftes Licht. Die Vögel zwitscherten fröhlich und die leichte Brise sorgte für eine angenehme Frische. Ich versuchte, die Magie dieser Kombination aus historischer Architektur und Frühlingspracht einzufangen.

Blumen im Fokus

Bei meinen ersten Aufnahmen standen die Blumen im Mittelpunk. Die zarten Farben der Frühlingsblüher bildeten einen reizvollen Kontrast zu den massiven Mauern.

Die Mauer selbst

Ein anderes Mal lenkte ich meinen Blick auf die Mauer und Türme selbst. Die verwitterten Steine, die Spuren der Zeit und die kunstvoll gestalteten Türme erzählten von einer bewegten Vergangenheit.

Das Panorama

Ein Spaziergang entlang der Museggmauer ist wie eine Reise in die Vergangenheit, bei der man die reiche Geschichte Luzerns hautnah erleben kann. Die Aussicht von den Türmen bietet dabei einen atemberaubenden Blick auf die Stadt, was den Besuch der Museggmauer zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Dies Aussicht wollte ich mir nicht entgehen lassen und erstellte zum Abschluss des Tages ein wunderbares Panoramafoto von der Stadt Luzern mit dem Vierwaldstättersee und der Rigi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert